Home Gastbeitrag Warum eine authentische Website wichtig ist – von Super Sabine

Warum eine authentische Website wichtig ist – von Super Sabine

by Daniela 24. Juli 2017 2 comments

Die Lebenswege vieler Business-Frauen in meinem Umfeld durchschreiten gerade turbulente und wilde Zeiten. Alles ist wach gerüttelt, vieles sortiert sich neu, die innere Stimme, sich zu mehr zu zeigen, wird lauter. Ich lade dich heute ein, diesen Moment zu nutzen und auf deine Business-Website zu schauen. Frag dich:

Ist meine Webseite wirklich authentisch? Bin das da drauf (noch) ICH? Zeige ich mich wahrhaftig in all meinen Facetten?“

Eine Homepage ist heutzutage nichts mehr, was du einmal erstellst und dann ist sie fertig. Vielmehr ist deine Webseite deine digitale Präsenz und sie ändert sich genauso, wie du dich änderst und wie dein Business- und Lebensweg verläuft. Sie wächst, es fallen Angebote weg, andere kommen hinzu. Dein Leben wandelt sich. Deine Inhalte verschieben sich. Du veränderst dich. Verstehst du deine Homepage als ein sich ständig wandelndes Marketinginstrument, wirst du damit fast automatisch immer authentischer werden.

Deine Webseite lebt mit dir mit

Mein Tipp lautet: Zeig dich ganz und überlege dir zugleich, was für deine Kund*innen wirklich wichtig ist. Nicht jeder Entwicklungsschritt muss auf deiner Website kommuniziert werden. Nicht jede Phase musst du sichtbar nach außen zeigen. Nicht jedes Brötchen, dass du isst, muss gepostet werden.

Doch inspirierende Erlebnisse und Erkenntnisse, von denen deine Business-Lieblingsmenschen profitieren können, sind gut, um sie mitzuteilen – und sei es „nur“ dadurch, dass sie Klarheit schaffen. Beispielsweise, wenn du einmal eine Zeit lang offline bist, weil du dich in einer längeren Weiterbildung befindest oder einfach die Seele baumeln lässt. Teile das in einem Blogbeitrag mit! Es zeigt deinen Leser*innen, dass du ein Mensch bist, dass Auszeiten wichtig sind, dass du dich in einer Erholungsphase befindest und so weiter.

Zeig, was dich wirklich ausmacht

Deine Basis-Werte, die dein Leben prägen, solltest du auf deiner Website kommunizieren. Ist dir Verbindlichkeit wichtig? Dann sag das! So ziehst du Kund*innen an, denen dieser Wert ebenfalls wichtig ist und die dann beispielsweise tatsächlich in deinem Webinar erscheinen und sich nicht nur wild anmelden, um später nie wieder gesehen zu werden.

Eine authentische Webseite zu machen, heißt, klar und deutlich zu beschreiben, wie du arbeitest, wer du bist, was dich ausmacht und welche Fähigkeiten du in deinem Business wirklich einsetzt und nutzt. Verschweigst du das und beschränkst du dich beispielsweise nur auf deine Ausbildungen, um zu zeigen, wer du bist, erreichst du eben Kund*innen, denen Zertifikate besonders wichtig sind. Sind das wirklich die, mit denen du arbeiten willst? Oder möchtest du doch lieber, dass deine Kund*innen deine empathischen Fähigkeiten zu schätzen wissen? Dann ist es notwendig, dass du diese auch nach außen kommunizierst!

Wir können heutzutage unendlich viele Kund*innen erreichen und können es uns aussuchen, mit wem wir arbeiten wollen. Das bedeutet, dass wir durch unsere Außenwirkung bestimmen, welche Kund*innen sich für uns interessieren. Nutze die Chance, die das Internet bietet: nämlich, dich so sichtbar zu machen, wie du bist, damit dich genau die Richtigen finden.

Hältst du etwas zurück, weiß dein Gegenüber nicht, was da wirklich noch in dir steckt. Die Menschen können dich nicht wahrhaftig erkennen, wenn du dich nicht sichtbar machst. Und deine Website ist das Medium dazu. Sie ermöglicht dir, deinen Lebensweg und damit deine Lebensansichten klar darzustellen.

Denn bevor wir mit jemandem arbeiten wollen, wenn wir beispielsweise auf der Suche nach einem Coach, Trainer oder nach einem Dienstleister sind, machen wir was? Genau: Wir schauen uns die Website an! Dort fällt bei den meisten die Entscheidung, ob wir mit diesem Menschen überhaupt weiter in Kontakt gehen oder nicht.

Nutze deine Chance und mach deine Website so authentisch, wie möglich. So lebendig, wie du nur kannst. So echt und wahrhaftig, dass dich die Menschen schon kennen, bevor sie dich das erste Mal sehen. Es ist wichtiger, darzustellen, warum du dein Business machst, als deine Angebote bis ins kleinste Detail auszuformulieren oder eine lange Liste deiner Ausbildungen zu erstellen.

Dein Lebensweg als Orientierung für andere

Zudem ist es ungemein befreiend für andere (und auch für dich), wenn du dich nicht mehr versteckst. Wenn du dazu stehst, wie dein Lebensweg verlaufen ist. Wenn du zeigst, wo du hingefallen und wieder aufgestanden bist. Wenn du deine Zweifel und Ängste deutlich machst und auch, wie du mit ihnen umgehst.

Menschen mögen Geschichten. Sie wollen hinter deine Fassade schauen und wissen, wie es dazu kam, dass du das geworden bist, was du bist. Es inspiriert sie und vor allem tröstet es sie, wenn ihr eigener Lebensweg nicht gerade verläuft. Das Gefühl „Hey, ich bin ja gar nicht allein! Bei anderen läuft auch nicht alles rund.“, ist immens wichtig. Eine Homepage zu erstellen, bedeutet nicht, ein Bild zu malen, das die schönsten Farben besitzt und dann nicht echt ist.

Vielmehr ist eine authentische Website für mich eine, die dich in all dem, was du kannst und bist, zu zeigen. Dadurch kannst du andere inspirieren und ihnen dein Know-how anbieten, damit sie davon bestmöglich profitieren und partizipieren. Zeig dich in all deinen Facetten! Mitsamt Falten, Ecken und Kanten. Junge Frauen bekommen die glatt-gebügelte Welt der Medien viel zu laut und viel zu massiv vorgegaukelt. Da ist ein Gegenpol wichtig!

Deshalb ist es aus meiner Sicht notwendig, ja fast unumgänglich, dass wir bei diesem Medien-Marketing-Spiel nicht mitmachen. Es ist wichtig, echte Lebenswege zu zeigen und authentische Websites statt nichtssagende und glatt-geschliffene Homepages, die zwar ein tolles Angebot präsentieren, aber keinen Menschen dahinter zeigen. Es ist wichtig, dass Frauen einander als Vorbild dienen und zwar mit unseren echten Lebenswegen. Es ist wichtig, dass wir aus dem Spiel „größer, schneller, weiter“ aussteigen und stattdessen „echt, wahrhaftig, lebendig“ als Signale setzen.

Wusstest du, dass die Über-mich-Seite eine der gefragtesten Unterseiten ist, die Besucher*innen auf einer Website anklicken? Die Leser*innen wollen zunehmend mehr wissen, wer du bist, und nicht mehr nur, was du zu bieten hast. Überlege dir also genau, was du auf deiner Über-mich-Seite schreibst, denn sie bietet die Chance, dich zu zeigen und dich richtig sichtbar zu machen.

Dein Lebensweg ist Inspiration für andere. So oder so. Wenn du dich nur im rundgeschliffenen Zustand zeigst, kann diese Inspiration so ausfallen: langweilig. Wenn du dich mit Ecken und Kanten präsentierst, mit Höhen und Tiefen, mit Spaß und mit Zweifeln, dann kann die Inspiration auch großartige Motivation sein: spannend, ermutigend, hilfreich!

Letztens habe ich wieder einmal in einer Gruppe voller Business-Frauen erlebt, was passiert, wenn wir uns wirklich sichtbar machen: Das ist Freude pur. Das ist Leben. Das ist Glück.

Deshalb hier meine wichtigsten Tipps für eine authentische Webseite in der Zusammenfassung:

  • Arbeite beständig an deiner Webseite, denn sie ist nicht statisch, sondern ein Instrument für lebendiges Marketing und sie ist deine digitale Präsenz.
  • Kommuniziere deine Werte, also das, was dir wirklich wichtig ist.
  • Schreibe dein „Warum“ (warum machst du, was du machst) auf deine Homepage.
  • Deine Über-mich-Seite ist besonders wichtig: Zeig dich und wer du wirklich bist und mach die Liste deiner Qualifikationen kurz.
  • Echt sein befreit dich und gibt zugleich anderen die Chance, sich in dir zu erkennen.
  • Du bist immer eine Inspiration für andere. Je authentischer du dich zeigst, umso wahrhaftiger inspirierst du die Menschen in deinem Umfeld.

Gelingt es dir, deinen Lebensweg und dein Business auf deiner Homepage authentisch zu zeigen? Und wo ist dabei die Herausforderung für dich? Ich bin gespannt auf deine Meinung zu diesem Thema!


Autorin:

Ich bin Super Sabine (Sabine Krink) – SEO- und Text-Expertin sowie Fachfrau für Sichtbarkeit und biete Webseitenberatungen, SEO- und Zeig-dich-Kurse, Webinare und E-Books für Business-Frauen an. Ich setze mich dafür ein, dass Frauen sich richtig sichtbar machen und dadurch mehr Wirksamkeit in dieser Welt erreichen.

www.super-sabine.de

https://www.facebook.com/super.sabine.seo

 

 

 

  • * LIVE Webinar * 02.08.2017 Wie wir es geschafft haben, (alleinerziehend, mit kleinen Kindern und ohne finanzielle Rücklagen) unser Traumbusiness aufzubauen und wie Du das auch kannst!

Das gefällt dir bestimmt auch

2 comments

Veronika Pavlicek 13. August 2017 at 10:18

Danke für diesen inspirierenden Artikel, dessen Inhalt ich nur bestätigen kann. Für alle, die – wie auch ich selbst – in beratenden Berufen tätig sind, ist es besonders wichtig, für InteressentInnen „spürbar“ zu werden. Hier beginnt der Beziehungsaufbau, noch lange vor der Newsletter-Eintragung oder dem Erstgespräch. Die Kontrolle darüber was oder wie viel ich von mir preisgeben möchte, bleibt bei mir. Also hab keine Angst davor, Dich zu zeigen!

Reply
Hilde Klein 13. August 2017 at 11:13

Super Sabine wirkt mit ihren vielseitigen Beiträgen immer sehr inspirierend und vermittelt so viel Herzblut! Auch mit diesem Beitrag hat sie einen ganz wichtigen Aspekt auf den Punkt gebracht 🙂

Reply

Leave a Comment

Close